Schriftgröße:  normale Schrift einschalten  große Schrift einschalten  sehr große Schrift einschalten
 

Atemschutznotfalltraining

08.09.2018

Zum Atemschutznotfalltraining tragen sich am Samstag, den 08.09. Atemschutzgeräteträger aus verschiedenen Ortsfeuerwehren der Verbandsgemeindefeuerwehr Westliche Börde. Die Ausbildung wurde durch die Firma Feurex Nord in Helmstedt durchgeführt. Das Besondere ist, dass in der dortigen Übungsanlage mit einem realen Feuer und dementsprechend realistischer Wärme und Rauchbelastung geübt werden kann.

 

Nach der obligatorischen Sicherheitsunterweisung folgte zunächst ein umfangreicher theoretischer Teil. Hier wurden Unfälle der Vergangenheit ausgewertet, um daraus Lehren für uns Ableiten zu können. Auch gingen wir unsere Notfallverfahren hier noch einmal durch. Danach begannen wir die Verfahren praktisch zu Üben. Dies geschah dann schon mit eingeschränkter Sicht. Immer wieder wurden drillmäßig bestimmte Abläufe und Reflexe geübt. 

 

Nach dem Mittag wurden verschiedene Szenarien in der Brandübungsanlage durchgeführt. Der Lernerfolg hierbei war groß, auch weil es manchman gerade nicht geklappt hat. Gut auspepowert machten wir uns um 16 Uhr auf den Rückweg in die Standorte, mit vielen Erkenntnissen und Anregungen für unsere Standortausbildung.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Atemschutznotfalltraining

Fotoserien zu der Meldung


Atemschutznotfalltraining (08.09.2018)